Publikations- und Vortragsliste

P1044341-retusche-177-to

 

Monographien

1. Gerisch, B. (1998): Suizidalität bei Frauen. Mythos und Realität – Eine kritische Analyse. Tübingen: edition diskord, 285 Seiten.

2. Gerisch, B. (2003): Die suizidale Frau. Psychoanalytische Hypothesen zur Genese. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 403 Seiten.

3. Gerisch, B. (2012): Suizidalität. Analyse der Psyche und Psychotherapie, Bd. 6. Göttingen: Psychosozial-Verlag.

Buchherausgeberschaften

1. Gerisch, B.; Gans, I. (Hrsg.) (2001): „Ich kehre in mich selbst zurück, und finde eine Welt“ – Autodestruktivität und chronische Suizidalität. Hamburger Beiträge zur Psychotherapie der Suizidalität, Bd. 3. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 148 Seiten.

2. Gerisch, B.; Gans, I. (Hrsg.) (2003): „So liegt die Zukunft in Finsternis“. Suizidalität in der psychoanalytischen Behandlung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 162 Seiten.

3. Kappert, I.; Gerisch, B.; Fiedler, G. (Hrsg.) (2004): „Ein Denken, das zum Sterben führt“: Selbsttötung: Das Tabu und seine Brüche. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 200 Seiten.

4. King, V.; Gerisch, B. (Hrsg.) (2009): Zeitgewinn und Selbstverlust – Folgen und Grenzen der Beschleunigung in der späten Moderne. Campus-Verlag: Frankfurt a.M./New York., 262 Seiten.

5. King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (Hrsg.) (2018): Lost in Perfection. Impacts of Optimisation on Culture and Psyche. London/New York: Routledge.

Journalherausgeberschaft

1. King, V.; Gerisch, B. (Hrsg.) (2015): Psychosozial: Schwerpunktthema: Perfektionierung und Destruktivität. 38. Jhg., Nr. 141, Heft III.

2. King, V.; Gerisch, B. (2019): PSYCHE-Doppelheft – Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen. 9/10/2019, 73. Jhg.

Originalarbeiten

1. Gerisch, B., Köhler, Th. (1993): Freuds Aufgabe der „Verführungstheorie“: Eine quellenkritische Sichtung zweier Rezeptionsversuche. Psychologie und Geschichte 4: 229 – 246.

2. Gerisch, B. (1993): Aspekte zum psychodynamischen Verständnis der Suizidalität bei Frauen. Forum Psychoanal 9: 198 – 213.

3. Götze, P.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Richter, M.; Schneider, A. (1994): The Psychotherapy of Suicidality. In: Intervention and Prevention. Proceedings of the 4th European Symposium on Suicidal Behaviour 1992. Odense: University Press and the authors, S. 93 – 103.

4. Gerisch, B. (1996): Suicidality among women: From epidemiology to psychodynamics. Archives of Suicide Research 2: 197 – 206.

5. Gerisch, B. (1996a): „Was ist mein Leben, wenn Du mich verläßt“. Suizidalität und weibliche sadomasochistische Beziehungsstruktur. Forum Psychoanal 12: 242 – 258.

6. Lindner, R., Gerisch, B. (1997): „Wollten Sie wirklich sterben?“ Zur Kontroverse psychiatrischer und psychodynamischer Aspekte der Suizidalität. Psychotherapie Forum/Supplement 5: 65 – 68.

7. Gerisch (1999): Wissenschaftstheoretische und psychoanalytische Aspekte zur weiblichen Suizidalität. Psychotherapie: 156 – 163.

8. Fiedler, G.; Gans, I.; Götze, P.; Gerisch, B.; Lindner, R.; M., Richter, M. (1999): Psychoanalytische Psychotherapien bei akuter Suizidalität. Das Therapie-Zentrum für Suizidgefährdete in der ambulanten kassenärztlichen Versorgung Hamburgs – ein Überblick. Hamburger Ärzteblatt 12: 537 – 542.

9. Gerisch, B. (2002): Aspects of qualitative Research in Suicidology. Archives of Suicide Research 6: 31 – 39.

10. Gerisch, B. (2002a): „Auch ich war in Arkadien“: Der traumatische Einbruch in den idyllischen Raum. Zeitschrift f. psychoanalytische Theorie und Praxis 4: 343 – 370.

11. Götze, P.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M.; Schaller, S.; Schmidke, A. (2002): Psychotherapie der Suizidalität. Psycho 28: 569 – 575.

12. Gerisch, B. (2005): „Nicht Dich habe ich verloren, sondern die Welt“: Obsession und Leidenschaft bei suizidalen Frauen. Psyche – Z Psychoanal 59: 918 – 943.

13. Damman, G.; Gerisch, B. (2005): Narzisstische Persönlichkeitsstörungen und Suizidalität: Behandlungsschwierigkeiten aus psychodynamischer Perspektive. Schweizer Archiv für Neurologie und Psychiatrie 156, Heft 6: 299 – 309.

14. Gerisch, B. (2007): Suizidalität bei Frauen: Repräsentationen in Forschung, Praxis und Kulturproduktion. Suizidprophylaxe 34, Heft 3: 154 – 163.

15. Gerisch, B. (2009): The Body in Times of Acceleration and Delimitation. Time & Society 18, No. 2/3: 373 – 386.

16. Gerisch, B. (2009a): „Mit Anstand von dieser Welt verschwinden“: Psychoanalytische Anmerkungen zur Suizidalität in Leben und Werk Sigmund Freuds. Auf: http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=13501

17. Gerisch, B. (2013): „Von jagender Hast und vorzeitigem Zusammenbruch“: Zur Psychodynamik schleichender Veränderungen in beschleunigten Zeiten. Journal für Psychoanalyse 54: 7 – 28.

18. King, V. u. Gerisch, B. (2015): Editorial – Perfektionierung und Destruktivität – Eine Einführung. In: King, V.; Gerisch, B. (Hrsg.) (2015): Psychosozial: Schwerpunktthema: Perfektionierung und Destruktivität. 38. Jhg., Nr. 141, Heft III, S. 5 – 11.

19. Schreiber, J.; Uhlendorf, N.; Lindner, D.; Gerisch, B.; King, V.; Rosa, H. (2015): Optimierung zwischen Zwang und Zustimmung – Institutionelle Anforderungen und psychische Bewältigung im Berufsleben. In: King, V.; Gerisch, B. (Hrsg.) (2015): Psychosozial: Schwerpunktthema: Perfektionierung und Destruktivität. 38. Jhg., Nr. 141, Heft III, S. 27 – 42.

20. Beerbom, Ch.; Busch, K.; Salfeld-Nebgen, B.; Gerisch, B.; King, V. (2015): Körperoptimierung im Kontext zeitgenössischer Muster der Lebensführung – Exemplarische Analyse psychischer und biografischer Bedeutungen schönheitschirurgischer Eingriffe. In: King, V.; Gerisch, B. (Hrsg.) (2015): Psychosozial: Schwerpunktthema: Perfektionierung und Destruktivität. 38. Jhg., Nr. 141, Heft III, S. 43 – 56.

21. Salfeld-Nebgen, B.; Gerisch, B.; Beerbom, Ch.; king, V.; Lindner, D.; Rosa, H. (2016): Bagatellisierung als Idealtypus – Über ein Muster der Lebensführung in Zeiten der Perfektionierung. In: Psychoanalyse im Widerspruch, Jahrgang 28, Heft Nr. 55: 9 – 30.

22. Uhlendorf, N.; Schreiber, J.; King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H.; Busch, K. (2016): ‚Immer so dieses Gefühl, nicht gut genug zu sein’: Optimierung und Leiden. In: Psychoanalyse im Widerspruch, Jahrgang 28, Heft Nr. 55: 31 – 50.

23. Gerisch, B. (2017): Zur Identifikation mit der imaginierten Mutter. Adoleszente suizidale Phantasmen zwischen Deprivation, Separation und Selbstwerdung. In: Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Schwerpunktthema ‚Adoleszenz und Suizidalität. Jg. 48, Heft 173: 29 – 57.

24. Gerisch, B., Salfeld, B., King, V. (2017): „Ich will‘s halt immer allen recht machen“: Zur Reziprozität von erschöpften Subjekten und angegriffenen Institutionen. Wirtschaftspsychologie 4: 5 -13.

25. King, V., Gerisch, B. (2018): Selbstvermessung als Optimierungsform und Abwehrkorsett. Fallstudie eines begeisterten Self-Trackers. In: PSYCHOSOZIAL (Das sich vermessende Selbst – Self-Tracking und Lifelogging zwischen Spielerei und Subjektivierungsform, herausgegeben von Oswald Balandis und Jürgen Straub. 41. Jhg., Heft Nr.: 152: 35 -46.

26. Gerisch, B. (2018): Der Schmerz als Heimat: Zur Genese sadomasochistischer Beziehungsstrukturen. Persönlichkeitsstörungen 2018; 22: 105 -116.

27. Gerisch, B. (2019): ‚Much Love, Assia’: Die Tragödie suizidaler Doppelgängerinnen: Sylvia Plath – Ted Hughes – Assia Wevill – David Wevill. Skizze zu einem Theaterprojekt mit Studierenden an der IPU. In: DPV-Info: 75 – 78.

28. Gerisch, B. (2019a): Symmetrische Schönheit – Asymmetrische Psyche: Zum Schamerleben von Körperlichkeit. In: Psychosozial- Schwerpunktheft Scham, hrsg. Von Joachim Küchenhoff. Psychosozial 42/III/157: 44 – 60.

29.  King, V.; Gerisch, B. (2019): Editorial. Digitalisierung – Folgen für Kultur und Psyche. Psyche – Z Psychoanal 73: 633 – 643.

30. King, V.; Gerisch, B., Rosa, H.; Schreiber, J.; Findeis, Ch.; Lindner, D.; Salfeld, B.; Schlichting, M.; Stenger, M. & Voigt, S. (2019): Psychische Bedeutungen des digitalen Messens, Zählens und Vergleichens. Psyche – Z Psychoanal 73: 744 – 770.

31. Gerisch, B. (2019b): Diskussionsforum: »Gibt es Fortschritt in der Psychoanalyse?« Vier Perspektiven zum Fortschritt der Psychoanalyse. Forum Psychoanal 35: 285 – 290.

32. Gerisch, B., Salfeld, B., King, V. (2019): „Ich will‘s halt immer allen recht machen“: Zur Reziprozität von erschöpften Subjekten und angegriffenen Institutionen. Psychoanalyse 23: 122 – 136.

33. King, V., Gerisch, B., Schreiber, J. (2019): „…To really have everything complete perfect”: On the psychodynamics of contemporary forms of body optimization. Psychoanalytic Psychology 37 (2): 148 – 157.

34. Gerisch, B. (2020): »Gibt es Fortschritt in der Psychoanalyse«. Die zweite Runde. Forum Psychoanal 36: 187 -198.

35. Gerisch, B. (2020a): „Zugrund gerichtet, wach ich ruhig auf“: Psychodynamische Perspektiven zur Suizidalität und zu autodestruktiven Körperinszenierungen von Frauen. Forum Psychoanal 36: 163 – 173.

36. Fiedler, G.; Lindner, R.; Altenhöfer, A.; Gans, I.; Gerisch, B.; Richter, M.; Götze, P. (2020): Das Hamburger Therapie-Zentrum für Suizidgefährdete Suizidalität, Psychotherapie und gesellschaftliche Intervention. Forum Psychoanal 36: 123-139.

37. Gerisch, B. (2020b): Zu den Paradoxien suizidalen Erlebens und Handelns: psychoanalytische Perspektiven. zur debatte 2: 20 – 22.

38. Gerisch, B. (2020c): Zu den Paradoxien suizidalen Erlebens und Handelns: psychoanalytische Perspektiven. Suizidprophylaxe 47, Heft 3: 90 – 97.

39. King, V.; Gerisch, B.; Schreiber, J.; Salfeld, B. (2020): Der perfektionierte und der malträtierte Körper. Optimierungspraktiken zwischen Pathologie und neuer Normalität. Psychodynamische Psychotherapie 4: 394 – 404.

Buchbeiträge

1. Gerisch, B. (1993): Übertragung und Gegenübertragung aus einer geschlechterdifferenten Perspektive. In: Giernalczyk, T.; Frick, E. (Hrsg.). Suizidalität. Deutungsmuster und Praxisansätze. Regensburg: Roderer, S. 107 – 110.

2. Gerisch, B. (1996): The Unconscious Motivation of Suicidality among Women. In: Lenaars, A. a. Lester, D. (Eds.). Suicide and the Unconscious. New York: Jason Aronson, pp. 219 – 247.

3. Gerisch, B. (1996a): „Aber ich weiß, ich muss gezüchtigt werden …“. Psychodynamische Aspekte der weiblichen sadomasochistischen Beziehungsstruktur. In: Tergeist, G.; Herzog, G. (Hrsg.). Psychiatrie und Sexualität. Bonn: Psychiatrie-Verlag, S. 198 – 208.

4. Gerisch, B. (1996b): Suizidalität und masochistische Persönlichkeitsstörung – eine Kasuistik. In: Bronisch, Th.; Wolfersdorf, M. (Hrsg.). Persönlichkeit – Persönlichkeitsstörungen und suizidales Verhalten. Regensburg: Roderer, S. 126 – 132.

5. Gerisch, B. (1996c): Warum Frauen sterben wollen. Ärztliche Praxis 67/68: 7.

6. Gerisch, B. (1997): „Wenn man sich selbst umbringt, ist es eine Frau…“ – Epidemiologische und psychodynamische Aspekte zum weiblichen Suizidverhalten. In: Giernalczyk, Th. (Hrsg.). Suizidgefahr – Verständnis und Hilfe. Forum für Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, Bd. 33. Tübingen: dgvt-Verlag, S. 37 – 44.

7. Gerisch, B. (1999): „Eins in Zwei zu sein, Eins im Andern sich zu finden“. Kritische Anmerkungen zum weiblichen Narzissmus. In: Giernalczyk, Th. (Hrsg.). Zur Therapie von Persönlichkeitsstörungen. Tübingen: dgvt-Verlag, S. 61 – 73.

8. Gerisch, B.; Fiedler, G.; Gans, I.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (2000): „Ich sehe dieses Elendes kein Ende als das Grab“: Zur psychoanalytischen Konzeption und der Behandlung Suizidgefährdeter. In: Kimmerle, G. (Hrsg.). Zeichen des Todes in der psychoanalytischen Erfahrung. Reihe Anschlüsse, Bd. 4. Tübingen: edition diskord. S. 9 – 64.

9. Gerisch, B.: (2000) „Auf den Leib geschrieben“: Der weibliche Körper als Projektionsfläche männlicher Phantasien zum Suizidverhalten von Frauen. In: Götze, P.; Richter, M. (Hrsg.). „Aber mein Inneres überlasst mir selbst.“ Verstehen von suizidalem Erleben und Verhalten. Hamburger Beiträge zur Psychotherapie der Suizidalität, Bd. 2. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 78 – 115.

10. Gerisch, B. (2001): „Sterbe ich vor meiner Zeit, nenn ich es noch Gewinn“. Weiblichkeit und Suizidalität. Eine quellenkritische Sichtung traditioneller Erklärungsmodelle. In: Freytag, R.; Giernalczyk, Th. (Hrsg.). Geschlecht und Suizidalität. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht, S. 68 – 80.

11. Gerisch, B. (2002): Therapeutische Probleme im Umgang mit suizidalen Frauen. In: Bronisch, Th. (Hrsg.). Psychotherapie der Suizidalität. Stuttgart, New York: Thieme, S. 84 – 95.

12. Gerisch, B. (2003): „Ich machte Dich, um mich zu finden.“ Zur Identifikation mit der imaginierten Mutter. In: Gerisch, B.; Gans, I. (Hrsg.). „So liegt die Zukunft in Finsternis.“ Suizidalität in der psychoanalytischen Behandlung. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 35 – 59.

13. Gerisch, B. (2003a): „Wenn man sich selbst umbringt, ist es eine Frau…“ – Epidemiologische und psychodynamische Aspekte zum weiblichen Suizidverhalten. In: Giernalczyk, Th. (Hrsg.). Suizidgefahr – Verständnis und Hilfe. Forum für Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, Bd. 33. 2. Auflage. Tübingen: dgvt-Verlag, S. 57 – 64.

14. Lindner, R.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Richter, M. (2003): Medikation in der analytisch orientierten Kurztherapie mit suizidalen Patienten. In: Götze, P.; Schaller, S. (Hrsg.). Psychotherapie der Suizidalität. Forschung – Theorie – Praxis. Regensburg: Roderer-Verlag, S. 152 – 164.

15. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (2003a): Psychotherapie hilft: Effekte der psychoanalytisch orientierten Kurztherapie mit suizidalen Patienten. In: Götze, P.; Schaller, S. (Hrsg.). Psychotherapie der Suizidalität. Forschung – Theorie – Praxis. Regensburg: Roderer-Verlag, S. 165 – 183.

16. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (2003b): Ambulante Psychotherapie Suizidgefährdeter im Urteil der Therapeuten. In: Götze, P.; Schaller, S. (Hrsg.). Psychotherapie der Suizidalität. Forschung – Theorie – Praxis. Regensburg: Roderer-Verlag, S. 184 – 195.

17. Götze, P.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M. (2003c): Narzisstisches Persönlichkeitssystem und Suizidalität – Ergebnisse einer Untersuchung von Patienten nach einem Suizidversuch mit dem Narzissmusinventar. In: Götze, P.; Schaller, S. (Hrsg.). Psychotherapie der Suizidalität. Forschung – Theorie – Praxis. Regensburg: Roderer-Verlag, S. 196 – 206.

18. Gerisch, B.; Lindner, R. (2005): Die suizidale Frau. In: Riecher-Rössler, A.; Bitzer, J. (Hrsg.). Frauengesundheit. München: Urban & Fischer, S. 193 – 200.

19. Gerisch, B. (2005): „Eins in Zwei zu sein, Eins im Andern sich zu finden“. Kritische Anmerkungen zum weiblichen Narzissmus. In: Giernalczyk, Th. (Hrsg.). Zur Therapie von Persönlichkeitsstörungen. 2. Auflage. Tübingen: dgvt-Verlag, S. 123 – 135.

20. Gerisch, B. (2006): „Keramos Anthropos“: Psychoanalytische Betrachtungen zur Genese des Körperselbstbildes und dessen Störungen. In: Ach, J. S.; Pollmann, A.; Wolfschmidt, M. (Hrsg.). No body is perfect – Baumaßnahmen am menschlichen Körper. Bioethische und ästhetische Aufrisse. Bielefeld: transcript Verlag, S. 131 – 161.

21. Gerisch, B. (2007): Erotische Obsessionen suizidaler Frauen. In: Schlesinger-Kipp, G.; Warsitz, P. (Hrsg.): Eros und Thanatos. Frankfurt a.M.: Geber & Reusch, S. 75 – 86.

22. Gerisch, B. (2007a): „Liebe ist, dass Du mir das Messer bist, mit dem ich in mir wühle“. Zur obsessiven Liebessehnsucht bei suizidalen Frauen. In: Wurst, F.M., Vogel, R., Wolfersdorf, M. (Hrsg.). Theorie und Praxis der Suizidprävention. Regensburg: Roderer-Verlag, S. 10 – 23.

23. Gerisch, B. (2008): Suicidality and Women: obsession and the use of the body. In: Briggs, S.; Lemma, A.; Crouch, W. (Eds.). Relating to Self-harm and suicide: Psychoanalytical Perspectives on Practice, Theory and Prevention. London/New York: Routledge, S. 128 – 138.

24. Gerisch, B. (2008a): Tödliche Sehnsucht: Suizidalität und sexuelle Leidenschaft. Die zwei Seiten eines (weiblichen) Tabus. In: Benthien, C. u, Gutjahr, O. (Hrsg.). Tabu – Interkulturalität und Gender. München: Wilhelm Fink, S. 141 – 159.

25. Gerisch, B. (2009): Körper-Zeiten: Zur Hochkonjunktur des Körpers als Folge der Beschleunigung. In: King, V.; Gerisch, B. (Hrsg.). Zeitgewinn und Selbstverlust – Folgen und Grenzen der Beschleunigung. Frankfurt a.M./New York: Campus-Verlag, S. 123 – 143.

26. Gerisch, B. (2010): „Leaving this World with Decency“: Psychoanalytical Considerations on Suicide in the Life and Work of Sigmund Freud. In: Arnold Richards (Ed.). The Jewish World of Sigmund Freud. Essays on Cultural Roots and the Problem of Religious Identity. North Carolina/London: Mc Farland & Company, S. 165 – 174.

27. Gerisch, B. (2011): „Unbeweint, ungeliebt, unvermählt“: Transformationen antiker Suizid-Szenarien in psychoanalytischen Konzeptualisierungen. In: Claudia Benthien, Hartmut Böhme, Inge Stephan (Hrsg.). Freud und die Antike. Göttingen: Wallstein-Verlag, S. 159 – 183.

28. Gerisch, B. (2011a): Der Mord am inneren Objekt: Tötungs- und Selbsttötungsphantasien in der Psychodynamik Suizidaler. In: Wulf, Ch.; Zirfas, J. (Hrsg.). Töten. Affekte, Akte und Formen. Paragrana – Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 20, Heft 1: 140 – 152.

29. Gerisch, B. (2012): Metamorphosen des suizidalen Körpers. Zur Dialektik von Selbstvervollkommnung und Selbstzerstörung. In: D. Sollberger (Hrsg.). Übergänge – Veränderungen und Konstanz. Psychotherapie & Sozialwissenschaft. Zeitschrift für qualitative Forschung und klinische Praxis, 1/2012: 103 – 119.

30. Gerisch, B. (2012a): Körperwelt. Suizidalität, Autodestruktion und Sexualisierung in der Adoleszenz. In: P. Bründel; V. King (Hrsg.). Adoleszenz: gelingende und misslingende Transformationen. Jahrbuch der Kinder- und Jugendlichen-Psychoanalyse, Bd. 1. Frankfurt a.M.: Brandes & Apsel, S. 91 – 122.

31. King, V.; Lindner, D.; Schreiber, J.; Busch, K.; Uhlendorf, N.; Beerbom, Ch.; Salfeld-Nebgen, B.; Gerisch, B.; Rosa, H. (2014): Optimierte Lebensführung – wie und warum sich Individuen den Druck zur Selbstverbesserung zu eigen machen. In: Dust, M. et al. (Hrsg.): Jahrbuch für Pädagogik. Menschenverbesserung – Transhumanismus. Frankfurt a.M. : Peter Lang, S. 283 – 299.

32. Gerisch, B. (2017): ‚Filme muss man fertigstellen, notfalls blind’: Zerrissene Umarmungen von Pedro Almodóvar. In: H. Möller, T. Giernalczyk (Hrsg.): Organisationskulturen im Spielfilm. Deutschland: Springer-Verlag, S. 271 – 283.

33. Gerisch, B. (2017): Eine Geschichte adoleszenten Scheiterns: Love. In: P. Laszig, L. Gramatikov (Hrsg.): Lust und Laster: Was uns Filme über das sexuelle Begehren sagen. Deutschland: Springer-Verlag, S. 481 – 498.

34. King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (2018): Introduction: ‚lost in perfection‘ – ideals and performances. In: King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (Hrsg.) (2018): Lost in Perfection. Impacts of Optimisation on Culture and Psyche. London/New York: Routledge, S. 1 – 9.

35. King, V.; Schreiber, J.; Uhlendorf, N.; Gerisch, B. (2018): Optimising patterns of life conduct: transformations in relations to the self and to others, especially in generational care. In: King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (Hrsg.) (2018): Lost in Perfection. Impacts of Optimisation on Culture and Psyche. London/New York: Routledge, S. 61 – 72.

36. Gerisch, B.; Salfeld, B.; Beerbom, Ch.; Busch, K.; King, V. (2018): Optimisation by knife: on types of biographical appropriation of aestehic surgery in late modernity. In: King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (Hrsg.) (2018): Lost in Perfection. Impacts of Optimisation on Culture and Psyche. London/New York: Routledge, S. 131 – 145.

37. King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (2018): Conclusions. In: King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (Hrsg.) (2018): Lost in Perfection. Impacts of Optimisation on Culture and Psyche. London/New York: Routledge, S. 189 – 190.

38. King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H.; Schreiber, J.; Salfeld, B. (2018): Überforderung als neue Normalität. Widersprüche optimierender Lebensführung und ihre Folgen. In: Fuchs, Th.; Iwer, L.; Micali, St. (Hrsg.): Das überforderte Subjekt. Zeitdiagnosen einer beschleunigten Gesellschaft. Berlin: Suhrkamp, S. 227 – 257.

39. King, V.; Gerisch, B. (2018): In: Kölbl, C. & Sieben, A. (Hrsg.): Stichwörter Kulturpsychologie. Gießen: Psychosozial-Verlag, S. 299 – 305.

40. Gerisch, B. (2018): „Ich bin bange einen Körper zu haben, ich bin bange eine Seele zu haben“: Zur schizoid-weiblichen Selbstverweigerung. In: Dammann, G.; Kernberg, O. (Hrsg.): Schizoidie und schizoide Persönlichkeitsstörung. Stuttgart: Kohlhammer, S. 231 – 246.

41. Salfeld, B.; Gerisch, B. (2018): Das Unbehagen in der Arbeitswelt? Zeitdiagnosen zwischen störungs- und stimmungsbezogenen Ansätzen. In: Reinfelder, E.-Ch.; Jahn, R.; Gingelmaier, S. (Hrsg.): Supervision und psychische Gesundheit. Reflexive Interventionen und Weiterentwicklungen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Wiesbaden: Springer, S. 13 – 26.

42. King, V.; Gerisch, B.; Rosa, H. (2018): Das vermessene Leben. Optimierung als Abwehrstrategie am Beispiel eines begeisterten ‚Self-Trackers‘. In: Johne, M; Otte, R. (2019): Übertragung – Szene – Mikroprozesse. Gießen: Psychosozial-Verlag, S. 356 – 371.

43. Gerisch, B. (2019): „Wenn Du die Wahrheit drücken willst, dann drück‘ einfach auf Play“: 13 Reasons Why. In: König, H.; Piegler, Th. (Hrsg.): Skandalfilm? – Filmskandal! Verstörend, anstößig, pervers: den filmischen Tabubrüchen auf der Spur. Berlin: Springer, S. 321 – 338.

44. Gerisch, B. (2020): Der unverfügbare gequälte Leib: Zum psychodynamischen Zusammenhang von Schönheitskult, Unversehrtheitsphantasmen und autodestruktiven Körperpraktiken bei Spätadoleszenten. In: Bründel, P; Scheidt, C.E. (2020): Psychosomatik – Sadomasochismus – Trauma. Jahrbuch der Kinder- und Jugendlichen-Psychoanalyse. Frankfurt a.M.: Brandes & Apsel, S. 144 – 161.

Abstracts/Poster

1. Gerisch, B. (1994): Understanding the Psychodynamics of Suicidality in Women. Abstract. In: Intervention and Prevention. Proceedings of the 4th European Symposium on Suicidal Behaviour 1992. Odense: University Press and the authors, p. 249.

2. Gerisch, B. (1995): „From epidemiological to psychodynamic understanding of suicidality in women“. Abstract in: Suicide, Disease, Disadvantage. A Holistic Approach. XVIII International Congress of the International Association for Suicide and Crisis Intervention, p. 58. Venedig/Italien vom 4. – 8.6.1995.

3. Fiedler, G., Brüggemann, S., Duru, A., Gerisch, B., Götze, P., Lindner, R., Gans, I., Richter, M., Werder, R. (1995): Psychotherapie der Suizidalität – Das Hamburger Therapie- und Forschungszentrum für Suizidgefährdete. Poster. Forum zur psychosozialen Prävention, Therapie und Rehabilitation. 23. – 24.6.1995 in Hamburg.

4. Gerisch, B. (1996): Vom epidemiologischen zum psychodynamischen Verständnis der Suizidalität von Frauen. Abstract. In: Vielfalt gestalten. Aufgaben und Formen psychosozialen Handelns, S. 193. Kongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie (dgvt) vom 25.1. – 1.3.1996 in Berlin.

5. Fiedler, G.; Götze, P.; Gans, I.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M. (1997): Zum Konzept des Hamburger Therapiezentrums für Suizidgefährdete.
http://www.uke.uni-hamburg.de/Clinics/Psych/TZS/Ambulanz- Konzept.html

6. Gerisch, B. (1997): Suizidalität bei Frauen. Eine kritische Sichtung der vorliegenden Erklärungsmodelle zur Suizidalität. Abstract in: ZPID, Universität Trier.

7. Lindner, R.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Richter, M. (1998): The Application of Psychopharmacological Drugs in Psychodynamic Psychotherapy of the Suicidal. Abstract in: The Suicidal Process: Challenges for Treatment and Prevention, p. 14. 7th European Symposium on Suicide and Suicidal Behaviour. Gent, Belgium 1998.

8. Gerisch, B. (1998): Sind Frauen narzisstischer als Männer? Kritische Anmerkungen zu einem diagnostischen Begriff. Abstract in: Lust und Last, S. 119. Kongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie (dgvt) vom 15. – 20.2.1998 in Berlin.

9. Gerisch, B. (1998a): Suicidality And Femininity: A Critical Approach to the Traditional Explanatory Patterns. Abstract in: The Suicidal Process: Challenges for Treatment and Prevention, p. 15. 7th European Symposium on Suicide and Suicidal behaviour. Gent, Belgium 1998.

10. Fiedler, G.; Gans, I.; Götze, P.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M. (1999): Suicidality: More than a Crisis. The Effectiveness of Ambulant Psychoanalytical Short-Term Psychotherapies with Suicidal Patients. In: Abstract book 20th Congress of the International Association for Suicide Prevention, p. 198.

11. Gerisch, B. (2001): Zum psychodynamischen Verständnis der Suizidalität bei depressiv erkrankten Frauen. Abstract in: Forum Rehabilitation, S. 36; vom 3.5. – 5.5.2001 in Hamburg.

12. Gerisch, B. (2005): Zum psychoanalytischen Verständnis von Identitätskonflikten bei suizidalen Frauen. Abstract in: Fortschr Neurol Psychiat 73: 637.

Rezensionen/Buchbesprechungen

1. Gerisch, B. (2004): Rezension von: Gisela Greve (Hrsg.). Sophokles. „Antigone“. Mit Beiträgen von: Walter Jens, Hermann Beland, Klaus Heinrich und Hartmut Böhme. In: Erinnern. Freiburger Literaturpsychologische Gespräche. Jahrbuch für Literatur und Psychoanalyse, herausgegeben von Mauser, W.; Pfeiffer, J. Band 23: 187 – 191.

2. Gerisch, B. (2005): Rezension von: Leuzinger-Bohleber, M.; Deserno, H.; Hau, S. (Hrsg.). Psychoanalyse als Profession und Wissenschaft. In: Psyche – Z Psychoanal 59: 82 – 94.

3. Gerisch, B. (2005a): Rezension von: Gisela Greve; Herta E. Harsch (Hrsg.). „Annette von Droste-Hülshoff aus psychoanalytischer Sicht“. Mit Beiträgen von Gisela Greve, Herta E. Harsch, Hermann Beland, Rolf Vogt und Renate Böschenstein. Tübingen: edition diskord, 2003. 160 S. In: Freiburger literaturpsychologische  Gespräche. Band 24: Kulturtheorie. Herausgegeben von Ortrud Gutjahr. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 366 – 370.

4. Gerisch, B. (2005b): Rezension von Stefano Bolognini. „Die psychoanalytische Einfühlung“. Giessen: Psychosozial-Verlag, 2003. 217 S. In: Psychoanalyse im Widerspruch 34: 119 – 121.

5. Gerisch, B. (2016): Rezension von Günter Blamberger/Sebastian Goth (Hg.). Ökonomie des Opfers. Literatur im Zeichen des Suizids. Paderborn: Wilhelm Fink Verlag, 425 Seiten. In: Astrid Lange-Kirchheim et al. (Hg.): ‚Friedrich Schiller’ – Freiburger literaturpsychologische Gespräche, Band 35. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 369 – 372.

6. Gerisch, B. (2016a): Rezension zu Jahrbuch der Psychoanalyse – Beiträge zur Theorie, Praxis und Geschichte. Herausgegeben von Angelika Ebrecht-Laermann, Elfriede Löchel, Bernd Nissen, Johnannes Picht. Band 72: Liebe. Stuttgart-Bad Cannstadt: Frommann-holzboog, 2016, 248 S., in: Suizidprophylaxe 43, Heft 2: 79 – 81.

7. Gerisch, B. (2021): Rezension zu Lebensmüde, todestrunken. Suizid, Freitod und Selbstmord in Film und Serie, herausgegeben von Martin Poltrum, Bernd Rieken, Otto Teischel. Berlin: Springer (2020). In: Psychologie Heute 4/2021: 90 – 91.

Vortragsliste

1991

Gerisch, B.; Fiedler, G.; Schneider, A. (1991): Formen der Psychotherapie und Krisenintervention bei Suizidgefährdeten. Arbeitsgruppenvortrag am 2.9.1991 auf dem 16. IASP-Congress in Hamburg vom 1. – 5.9.1991.

Gerisch, B. (1991): Allgemeine Anmerkungen zum Problem der Suizidalität und Darstellung des Hamburger Therapie- und Forschungszentrums für Suizidgefährdete. Vortrag am 19.9.1991 bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Pinneberg.

1992

  1. Gerisch, B. (1992): Das Hamburger Therapie- und Forschungszentrum für Suizidgefährdete –Erste Erfahrungen. Vortrag am 4.7.1992 auf dem Hamburg-Dresden Psychiatrie-Kongress in Dresden vom 2.7. – 4.7.1992.
  2. Gerisch, B. (1992a): Übertragung und Gegenübertragung aus einer geschlechterdifferenten Perspektive. Vortrag am 10.10.1992 im Rahmen einer Arbeitsgruppe auf der 20. DGS-(Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention) Tagung in München vom 9. – 11.10.1992.

1993

  1. Gerisch, B. (1993): „Auf Leben und Tod im Haus der Krankheiten“: Der Fall K. Vortrag am 1.12.1993 auf der OPD-Tagung in Hamburg. Veranstaltet vom Hamburger Therapiezentrum für Suizidgefährdete.

1994

  1. Gerisch, B. (1994): Zur Suizidprävention. Erfahrungen aus dem Hamburger Therapie- und Forschungszentrum für Suizidgefährdete. Vortrag am 19.4.1994 in der psychosomatischen Abteilung des DRK-Krankenhauses in Rissen.
  2. Gerisch, B. (1994a): „Auf den Leib geschrieben“: Der weibliche Körper als Projektionsfläche männlicher Phantasien zum Suizidverhalten von Frauen. Vortrag am 3.3.1994 auf dem Hamburger Symposium zum Thema „Kurzpsychotherapie mit Suizidgefährdeten?“ vom 3.3. – 5.3.1994. Veranstalter: Hamburger Therapie- und Forschungszentrum für Suizidgefährdete.
  3. Gerisch, B. (1994b): Aspekte zum psychodynamischen Verständnis der Suizidalität von Frauen. Vortrag am 25.5.1994 im Rahmen der Hamburger Weiterbildung in Kooperation des UKE und des Michael-Balint-Instituts für Psychoanalyse.

1995

  1. Gerisch, B. (1995): Suizidalität und sadomasochistische Beziehungsstrukturen bei Frauen. Vortrag am 18.2.1995 auf dem GPZE- (Gemeindepsychiatrisches Zentrum Eimsbüttel) Symposium im Universitätskrankenhaus Eppendorf vom 17.2. – 18.2.1995.
  2. Gerisch, B. (1995a): Suizidalität und sadomasochistische Beziehungsstrukturen bei Frauen. Vortrag am 31.3.1995 auf der DGS-Frühjahrstagung auf Schloss Reisensburg vom 30.3. – 1.4.1995.
  3. Gerisch, B. (1995b): From epidemiological to psychodynamic understanding of suicidality in women. Vortrag am 7.6.1995 in Venedig auf dem XVIII International Congress in Venedig/Italien vom 4. – 8.6.1995.

1996

  1. Gerisch, B. (1996): Vom epidemiologischen zum psychodynamischen Verständnis der Suizidalität von Frauen. Vortrag am 27.2.1996 in Berlin auf dem Kongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie (dgvt) vom 25.1. – 1.3.1996 in Berlin.
  2. Gerisch, B. (1996a): „Ihr toter Körper trägt das Lächeln der Vollendung“: Eine kritische Sichtung der herkömmlichen Erklärungsmodelle zum weiblichen Suizidverhalten. Vortrag am 3.5.1996 in Hamburg auf dem Kongress Forum Rehabilitation II vom 2. – 4.5.1996 in Hamburg.
  3. Gerisch, B.; Lindner, R. (1996): „Wollten Sie wirklich sterben?“ Zur Kontroverse psychiatrischer und psychodynamischer Aspekte der Suizidalität. Workshop auf der 1. Tagung der Norddeutschen Arbeitsgemeinschaft Psychodynamische Psychiatrie: Psychodynamik im psychiatrischen Alltag. 1. – 2. 11.1996, NLKH Lüneburg.

1997

  1. Gerisch, B.; Lindner, R. (1997): Behandlungstechnische Aspekte in der Psychotherapie von Suizidgefährdeten. Zweiter Frankfurt/Oder – Hamburg Suizidworkshop am Klinikum Frankfurt/Oder Psychiatrische Abteilung am 10.2.1997.
  2. Gerisch, B. (1997): „Dies ist nicht der Tod, ist etwas Heilsamres“ – Zur Suizidalität in Leben und Werk von Dichterinnen der Gegenwartsliteratur. Hauptvortrag am 14.3.1997 auf der Wissenschaftlichen Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft zur Erforschung suizidalen Verhaltens auf Schloss Reisensburg vom 13. – 15.3.1997.
  3. Lindner, R.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Richter, M. (1997): Zur Bedeutung der Medikation bei psychodynamisch orientierter Psychotherapie Suizidgefährdeter. Vortrag am 14.3.1997 auf der Wissenschaftlichen Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft zur Erforschung suizidalen Verhaltens auf Schloss Reisensburg vom 13. – 15.3.1997.
  4. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (1997): Ambulante Psychotherapie Suizidgefährdeter im Urteil der Therapeuten. Vortrag am 15.3.1997 auf der Wissenschaftlichen Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft zur Erforschung suizidalen Verhaltens auf Schloss Reisensburg vom 13. – 15.3.1997.
  5. Götze, P.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M. (1997): Narzisstisches Persönlichkeitssystem und Suizidalität – Erste Ergebnisse einer Untersuchung von Patienten nach einem Suizidversuch mit dem Narzissmusinventar (NI) und dem Hamburger Suizidfragebogen (H-SFB). Vortrag am 15.3.1997 auf der Wissenschaftlichen Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft zur Erforschung suizidalen Verhaltens auf Schloss Reisensburg vom 13. – 15.3.1997.
  6. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (1997): Verläufe und Effekte ambulanter psychoanalytischer Therapien mit suizidal dekompensierten Patienten – ein Zwischenstand. Vortrag auf der 4. Hamburger Werkstatt für Psychotherapie-Forschung am 29.11.1997 in Hamburg.

1998

21. Gerisch, B. (1998): „Sind Frauen narzisstischer als Männer?“ Kritische Anmerkungen zu einem diagnostischen Begriff. Vortrag auf dem Kongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie (dgvt) vom 15. – 20.2.1998 in Berlin.

22. Gerisch, B. (1998a): Weiblichkeit und Suizidalität. Eine quellenkritische Sichtung traditioneller Erklärungsmodelle. Vortrag am 26.3.1998 auf der Wissenschaftstagung der DGS auf Schloss Reisensburg vom 26.3. – 28.3.1998.

23. Gerisch, B. (1998b): „Sterbe ich vor meiner Zeit, nenn ich es noch Gewinn.“ Eine quellenkritische Sichtung der traditionellen Erklärungsversuche zum weiblichen Suizidverhalten. Fachbuchpräsentation in der Heinrich-Heine-Buchhandlung am 28.4.1998.

24. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M.; Liebscher, Th. (1998): Interpersonelle Probleme suizidaler Männer und Frauen. Eine clusteranalytische Untersuchung. Vortrag am 26.3.1998 auf der Wissenschaftstagung der DGS auf Schloss Reisensburg vom 26.3. – 28.3.1998.

25. Fiedler, G.; Götze, P.; Gans, I.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M. (1998): Psychotherapy for Patients with Suicide Risk. A Catamnestical Examination. Vortrag auf dem 7th European Symposium on Suicide and Suicidal Behaviour in Gent/Belgien vom 9. – 12.9.1998.

26. Gerisch, B. (1998d): Theoretische und klinische Aspekte der weiblichen Suizidalität. Vortrag im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Eimsbüttel (GPZE) in Hamburg am 4.11.1998.

1999

27. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (1999): „Psychotherapie hilft“: Effekte der psychoanalytischen Kurzpsychotherapie mit suizidalen Patienten. Vortrag auf dem Forum Rehabilitation im Mai 1999.

28. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (1999): Suicidality: More than a Crisis. The Effectiveness of Ambulant Psychoanalytical Short-Term Psychotherapies with Suicidal Patients. Vortrag auf dem 20th Congress of the International Association for Suicide Prevention. 6. – 10.11.1999 in Athen, Griechenland.

29. Götze, P.; Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M. (1999): The hospital discharge situation of psychiatric patients – a suicidal crisis? Vortrag auf dem 20th Congress of the International Association for Suicide Prevention. 6. – 10.11.1999 in Athen, Griechenland.

2000

30. Gerisch, B. (2000): Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität bei Frauen. Klinische und theoretische Aspekte. Vortrag am 23.3.2000 im Rahmen der Vortragsreihe „Suizidalität und Psychotherapie“, veranstaltet vom Therapiezentrum für Suizidgefährdete.

31. Fiedler, G.; Gans, I.; Gerisch, B.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (2000): Interpersonelle Probleme suizidaler Männer und Frauen. Vortrag am 5.5.2000 auf dem Forum für Rehabilitation in Hamburg.

32. Gans, I.; Gerisch, B.; Lindner, R.; Richter, M. (2000): Vortrag und Arbeitsgruppe am 4.5.2000 auf dem Forum für Rehabilitation in Hamburg.

2001

33. Gerisch, B. (2001): „Auch ich war in Arkadien“: Der traumatische Einbruch in den idyllischen Raum. Antrittsvorlesung zur Verleihung der Venia Legendi am 2.2.2001 in der Psychiatrischen Klinik des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf.

34. Gerisch, B. (2001a): „Der Traum der Seele: endlich Körper zu werden“. Psychoanalytische Hypothesen zur Suizidalität von Frauen. Vortrag am 4.4.2001 in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsklinik Gießen.

35. Gerisch, B. (2001b): Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität bei depressiv erkrankten Frauen. Vortrag am 4.5.2001 auf dem Forum Rehabilitation in Hamburg.

36. Gerisch, B.; Fiedler, G.; Gans, I.; Götze, P.; Lindner, R.; Richter, M. (2001): Suicidality in Midlife. Vortrag am 31.8.2001 auf dem Kongress Suicidality – Psychoanalysis – The Current State of Research and Treatment – Future Perspectives vom 30.8. – 2.9.2001 in Hamburg.

37. Gerisch, B. (2001d): Organisation und Leitung des Workshops Sociological and Psychoanalytical Aspects of Suicidality among Women am 31.8.2001 auf dem Kongress Suicidality – Psychoanalysis – The Current State of Research and Treatment – Future Perspectives vom 30.8. – 2.9.2001 in Hamburg.

38. Gerisch, B. (2001e): Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität bei Frauen. Vortrag am 24.10.2001 in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Abteilung in Basel, Leitung: Prof. Dr. med. Dieter Bürgin.

2002

39. Gerisch, B. (2002): Zur psychoanalytischen Konzeptualisierung und Psychotherapie von Suizidalität. Vortrag und Workshop-Leitung am 18./19.4.02 in Frankfurt/Oder & Slobice, Polen.

40. Gerisch, B. (2002a): Zum psychodynamischen Verständnis der Suizidalität von Frauen und Männern. Vortrag am 11.7.02 am Fachkrankenhaus für Psychosomatik und Psychotherapie in Bergisch-Gladbach.

41. Gerisch, B.: (2002c): „Auch ich war in Arkadien“: Der idyllische Raum als Zuflucht und als Abwehrorganisation. Vortrag am 24.10.2002 in Stuttgart, auf Einladung des Robert-Bosch-Krankenhauses und der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Stuttgart/ Tübingen.

42. Gerisch, B. (2002f): Suizidalität und Symbolisierungsstörung. Vortrag am 23.11.02 im Rahmen der Herbsttagung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung in Frankfurt am Main.

2003

43. Gerisch, B. (2003): Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität von Frauen. Vortrag am 4.2.2003 in Kiel auf Einladung der Psychosomatischen und Psychotherapeutischen Abteilung der Universitätsklinik.

44. Gerisch, B. (2003b): Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität von Frauen. Vortrag am 16.5.2003 in Frankfurt a.M. im Rahmen der „Psychoanalytischen Abende“ an der Volkshochschule Frankfurt am Main.

45. Gerisch, B. (2003c): Moderation des Forums Aktuelle Forschungsfragen: Objektivierung und Generalisierung psychoanalytischer Daten auf der DPV-Herbsttagung in Bad Homburg vom 19. – 22.11.2003.

2004

46. Gerisch, B. (2004): „Nicht Dich habe ich verloren, sondern eine Welt:“ Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität von Frauen. Vortrag am 12.2.2004 in Bad Honnef in der Rheinklinik für Psychotherapie und Psychosomatik.

47. Gerisch, B. (2004a): Suizidalität bei Frauen. Vortrag am 20.4.2004 im Rahmen der Vorlesungsreihe „Anthropologische Psychiatrie“ im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

48. Gerisch, B. (2004b): Moderation zu: Ludger van Gisteren Qualitative Methoden in der psychoanalytischen Forschung am 25.9.2004 auf der DPV-Tagung zur Einführung in die psychoanalytische Forschungsmethodik in Rauischholzhausen vom 24. – 26.9.2004.

2005

49. Gerisch, B. (2005): Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität von Frauen: Epidemiologische und entwicklungspsychologische Aspekte. Hauptvortrag auf dem Suchtmedizinischen Symposium an der Klinik Berlin/Weissensee am 23.2.2005.

50. Gerisch, B. (2005b): „Auch ich war in Arkadien“: Der idyllische Raum als Zuflucht und als Abwehrorganisation. Vortrag auf der DPV-Frühjahrstagung in Bremen am 29.4.2005.

51. Gerisch, B. (2005e): „Zugrund gerichtet wach ich ruhig auf“: Zum psychoanalytischen Verständnis von Identitätskonflikten bei suizidalen Frauen. Vortrag am 14.6.2005 in Mainz auf Einladung des Mainzer Psychoanalytischen Institutes.

52. Gerisch, B. (2005f): Zur Genese des Körperselbsterlebens und autodestruktiven Körperagierens von Frauen unter besonderer Berücksichtigung der Trias von Geschlechtsidentität, Autodestruktion und Mentalisierungsfähigkeit: ein quantitativ-qualitativer Forschungsansatz. Vortrag auf der Forschungstagung der Hochschul- und Forschungskommission der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung am 24.9.2005 in Frankfurt a.M.

53. Fiedler, G., Götze, P., Cassel-Bähr, S., Gans, I., Gerisch, B., Lindner, R., Philippi, G. (2005): Notfallindizierte Psychodynamische Therapie Suizidaler. Vortrag am 29.10.2005 auf der 33. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention in Hamburg.

2006

  1. Gerisch, B. (2006): Zum psychoanalytischen Verständnis der Suizidalität von Frauen: Kasuistik einer Borderline-Patientin. Vortrag am 23.1.2006 an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Basel im Rahmen der Tagung „Suizidalität und Borderline-Störung“.
  2. Gerisch, B. (2006a): Women and suicidality: obsession and the use of the body. Vortrag auf dem 2. International Suicidality and Psychoanalysis Congress: Relating to Self-harm and suicide: Psychoanalytical Perspectives on Theory, Practice and Prevention vom 30.3. – 2.4.2006 in London im Imperial College.
  3. Gerisch, B. (2006c): „Zugrund gerichtet, wach ich ruhig auf“: Passionen der Selbstverwerfung und Selbstentwürfe bei suizidalen Frauen. Vortrag am 10.6.2006 im Rahmen der Tagung: „Warum Krieg? Warum (überhaupt) Gewalt? Über die gefährliche Verbindung von Sexualität und Aggression“, veranstaltet von der Bremer Psychoanalytischen Vereinigung.
  4. Gerisch, B. (2006d): „Liebe ist, dass Du das Messer bist, mit dem ich in mir wühle“: Zur obsessiven Liebessehnsucht bei suizidalen Frauen. Vortrag am 1.9.2006 in Zürich auf Einladung des Psychoanalytischen Seminars Zürich.
  5. Gerisch, B. (2006e): Psychoanalyse und Semiotik: „Wie man Freud mit Peirce gegen Grünbaum verteidigen kann“. Vortrag am 13.9.2006 in der Arbeitsgruppe Qualitative Psychotherapieforschung am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf.
  6. Gerisch, B. (2006f): „Sie war der einzige Mensch, den ich für mich vorbereitete“: Zur psychischen Organisation von Schuld- und Schamverstrickungen in Dostojewskis Erzählung „Die Sanfte“. Vortrag am 8.10.2006 in Tübingen im Rahmen der 34. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.
  7. Gerisch, B. (2006h): Erotische Obsession suizidaler Frauen. Vortrag am 22.11.2006 auf der DPV-Herbsttagung in Bad Homburg.
  8. Gerisch, B. (2006i): „Leaving this world with decency“: Psychoanalytical Considerations in the Life and Work of Sigmund Freud. Vortrag am 4.12. 2006 in New York im Rahmen der Konferenz „Sigmund Freud: His Jewish World“, veranstaltet vom: The YIVO Institute for Jewish Research, the Sigmund Freud Archives and the Leo Back Institute.
  9. Gerisch, B. (2006j): „Fatal Attraction“. Women and Suicidal Behavior: Obsession and the Use of the Body. Hauptvortrag am 5.12.2006 in New York/Medical Center der New York University. Conference veranstaltet von: NYU Psychoanalytic Institute at NYU Medical Center and The Woodhull Institute for Ethical Leadership.

2008

  1. Gerisch, B. (2008d): Psychoanalytische Hypothesen zur Suizidalität von Frauen. Vortrag am 13.9.2008 in Wien auf Einladung des Kriseninterventionszentrums Wien zum 30jährigen Bestehen.

2009

  1. Gerisch, B. (2009): „Was macht Sinn“: Philosophische und psychoanalytische Aspekte zum Sinndiskurs der späten Moderne. Vortrag und Podiumsdiskussion am 21.1.2009 auf Einladung der Evangelischen Studentengemeinde in Hamburg.
  2. Gerisch, B. (2009b): Metamorphosen des (suizidalen) Körpers: Psychoanalytische Anmerkungen zu Körperinszenierungen bei suizidalen Frauen. Vortrag am 29.4.2009 auf Einladung der Schlossparkklinik in Berlin, Lehrkrankenhaus der Charité.
  3. Gerisch, B. (2009e): „Unbeweint, ungeliebt, unvermählt“: Transformationen antiker Suizid-Szenarien in psychoanalytische Konzeptualisierungen. Vortrag am 25.9.2009 auf der Tagung „Freud und die Antike“, veranstaltet vom SFB/DFG „Transformationen der Antike“ am Kulturwissenschaftlichen Institut der Humboldt-Universität in Berlin.

2010

  1. Gerisch, B. (2010a): Der Körper in Zeiten der Beschleunigung: Zur Dialektik von Selbstvervollkommnung und Selbstzerstörung – theoretische und klinische Anmerkungen. Vortrag am 27.4.2010 in Hamburg im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung des Klinikums Eilbek/Schönklinik.
  2. 68. Gerisch, B. (2010d): Körper-Szenen – Zur Bedeutung des Körpers in der Psychodynamik suizidaler Frauen. Vortrag am 29.9.2010 in der Vitus Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitätsklinik Gießen.

2011

69. Gerisch, B. (2011): Der Mord am inneren Objekt: Tötungs- und Selbsttötungsphantasien in der Psychodynamik Suizidaler. Vortrag am 18.2.2011 in Berlin im Rahmen der Tagung „Zur Emotionalität des Tötens: Akte, Objekte, Formen und Kulturen“, Tagung des Exzellenzclusters „Languages of Emotions“, veranstaltet vom Interdisziplinären Zentrum für Historische Anthropologie an der Freien Universität Berlin.

70. Gerisch, B. (2011a): Körper-Szenen: Zur Bedeutung des Körpers in der Psychodynamik suizidaler Frauen. Vortrag am 2.5.2011 an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Münsterlingen, Schweiz.

71. Gerisch, B. (2011b): Metamorphosen des suizidalen Körpers. Zur Dialektik von Selbstvervollkommnung und Selbstzerstörung. Vortrag am 8.9.2011 auf der 2. psychothera peutischen Herbst-Tagung „Übergänge“, veranstaltet von der Universitären Psychiatrischen Klinik in Basel.

72. Gerisch, B. (2011c): Der Körper des Suizidalen als Leibbühne intrapsychischer Katastrophen. Vortrag am 16.9.2011 auf der 8. Tagung der International Society für Adolescent Psychiatry and Psychology in Berlin.

2012

  1. Gerisch, B. (2012): Metamorphosen des suizidalen Körpers: Repräsentationen des Leiblichen in den Schreibweisen von (suizidalen) Gegenwartsautorinnen. Vortrag am 18.5.2012 im Rahmen der DPV-Frühjahrstagung in Berlin.

2013

  1. Gerisch, B. (2013b): Zur Konzeptualisierung des Körpers in der modernen Psychoanalyse. Vortrag am 26.11.2013 an der Freien Universität Berlin im Rahmen der Ringvorlesung „Who’s afraid of Sigmund Freud?“.

2014

  1. Gerisch, B. (2014a): ‚Von jagender Hast und vorzeitigem Zusammenbruch’: Zur Psychodynamik schleichender Veränderungen in beschleunigten Zeiten. Vortrag am 21.3.2014 im Rahmen der DPG-Ringvorlesung ‚Psychoanalyse in erregten Zeiten’ am DPG-Institut für Psychoanalyse in Frankfurt am Main.
  2. Gerisch, B. (2014b): Übertragungs-Szenen: Zur psychodynamischen Interpretation von Forschungsinterviews. Vortrag im Rahmen der 3. Forschungswerkstatt ‚Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse’ am 16./17.5.2014 an der International Psychoanalytic University Berlin.
  3. Gerisch (2014c): Der Mord am inneren Objekt: Tötungs- und Selbsttötungsphantasien in der Psychodynamik Suizidaler. Vortrag am 9.5.2014 am DGPT-Institut in Köln.
  4. Gerisch, B. (2014d): ‚Ich habe den Körper immer in die Seele übersetzt’: Ästhetisierungen des Körpers zwischen Selbstoptimierung und Autodestruktion. Vortrag am 12.6.2014 im Rahmen der IPU-Ringvorlesung ‚Wie es und gefällt’: Verbergen – Entbergen: Ästhetisierung der Differenz an der International Psychoanalytic University.
  5. Gerisch, B.; King, V. (2014e): Perfektionierungsstreben und Optimierungszwänge – Zusammenhänge zwischen kulturellen und psychischen Dynamiken. Vortrag am 23.9.2014 in Hamburg im Rahmen der psychoanalytischen Herbstakademie der DPG an der Universität Hamburg.

2015

80.Gerisch, B. (2015): „Wer schön sein will, muss schneiden“: Ästhetisierungen des Körpers zwischen Selbstoptimierung und Autodestruktion. Vortrag am 16.1.2015 in Wien im Rahmen der Internationalen Tagung ‚Moderne macht Seele’ – Kontinuität – neue Freiheiten –Brüche’, veranstaltet von der Österreichischen Gesellschaft für angewandte Tiefenpsychologie und allgemeine Psychotherapie.

81.Gerisch, B. (2015a): Zur Psychodynamik der Suizidalität: Theoretische und klinische Perspektivierungen. Fachvortrag und Workshop an der Berliner Akademie für Psychotherapie am 24.4. und 25.4.2015 in Berlin.

82. Gerisch, B. (2015b): ‚Die Gewalt in mir ist ungezügelt wie Totenblut’: Zum Phantasma der Unversehrtheit des Körpers im Kontext einer autodestruktiv-suizidalen Psychodynamik. Vortrag am 20.6.2015 im Rahmen des DPV-Kulturworkshops ‚Archaik und Moderne’ an der International Psychoanalytic University.

83. King, V., Gerisch, B., Rosa, H. (2015): ›Es gibt viel Fortschritt, aber das heißt nicht, dass es besser wird.‹ Widersprüche der Perfektionierung in der beschleunigten Moderne«. Vortrag am 9.10.2015 auf der Tagung ‚Lost in Perfection’, Folgen und Grenzen von Optimierung in Kultur und Psyche’, veranstaltet vom APAS-Projekt, Hamburg, Berlin, Jena.

2016

84. King, V. Gerisch, B. (2016): ‚Aporien der Perfektionierung in der beschleunigten Moderne’. Projektvorstellung ‚APAS’ am 4.2.2016 im Rahmen des Statuskolloquiums ‚Schlüsselthemen für Gesellschaft und Wissenschaft’ der Volkswagen-Stiftung auf Schloss Herrenhausen in Hannover.

85. Gerisch, B. (2016): Wenn Frauen an der Liebe verzweifeln: Liebeswunsch, Leidenschaft und Obsession bei (suizidalen) Frauen. Vortrag am 12.2.2016 im Rahmen der ‚Valentinswochen’ an der Urania in Berlin.

86. Gerisch, B. (2016a): „Ich bin bange einen Körper zu haben, ich bin bange eine Seele zu haben“: Zur weiblichen Weltverweigerung.“ Vortrag am 2.12.2016 auf der 7. Münsterlinger Tagung ‚Schizoidie und schizoide Persönlichkeitsstörung’ an der Psychiatrischen Klinik Thurgau in Münsterlingen/Schweiz.

2017

87. Gerisch, B. (2017): Allgemeine und psychodynamische Aspekte zur Suizidalität. Vortrag am 1.3.2017 im Rahmen der Ärztefortbildung an der Psychiatrischen Klinik St.Hedwig/Charité in Berlin.

88. Gerisch, B. (2017a): „She died for love and he for glory“: Geschlechtsspezifische Aspekte der Suizidalität. Vortrag am 22.4.2017 im Rahmen des Masterkurses ‚Suizidalität und Beziehung’ am Adolf-Ernst-Meyer-Institut in Hamburg.

89. Gerisch, B. (2017b): ‚Zugrund gerichtet, wach ich ruhig auf’: Liebeswunsch, Leidenschaft und Obsession bei suizidalen Frauen. Vortrag am 27.4.2017 an der IPU-Berlin.

90. Gerisch, B. (2017c): Symmetrische Schönheit – Asymmetrische Psyche: Zum Schamerleben von Körperlichkeit. Vortrag am 1.7.2017 im Rahmen der DPV-Kulturtagung an der IPU-Berlin.

91. Gerisch, B. (2017d): „It is not you I have lost but the world“: Passion and obsession in suicidal women. Vortrag am 13.7.2017 im Rahmen der Summer School 2017 an der IPU in Berlin.

92. Gerisch, B. (2017e): ‚Ich halt’ mein Leben einfach nicht mehr aus’: Zur Psychodynamik der suizidalen Krise. Vortrag am 11.10.2017 im Rahmen der TWG-Fachtagung ‚Wie geht eigentlich Krise’, veranstaltet von der AK-Therapeutische Jugendwohngruppen im Haus der Kirche, Berlin.

  1. Gerisch, B., King, V., Rosa, H., Salfeld, B., Schreiber, J. (2017): Überforderung als neue Normalität – Befunde des transdisziplinären Forschungsprojektes APAS am 16.12.2017 im Rahmen des gemeinsamen Symposiums ‚Pathologie und Normalität in der Gegenwart’ der International Psychoanalytic University Berlin und des Sigmund-Freud-Institutes in Frankfurt/M. Veranstalterinnen: Prof. Dr. Benigna Gerisch und Prof. Dr. Vera King.

2018

94. Gerisch, B. (2018): Zur Psychodynamik der Suizidalität. Vortrag am 23.2.2018 in Hamburg auf Einladung der Deutsche Fachgesellschaft für Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (DFT) e.V.

95. Gerisch, B., King, V., Rosa, H. (2018): Das vermessene Leben. Transdisziplinäre Forschungsperspektiven. Vortrag am 2.3.2018 im Rahmen der DPV-Frühjahrstagung in Frankfurt a.M.

96. Gerisch, B. (2018b): „‚Liebe ist, dass Du das Messer bist, mit dem ich in mir wühle‘: Passionen der Selbstverwerfung und Selbstentwürfe bei (suizidalen) Frauen“. Vortrag am 18.4.2018 am IPB/Helgoländer Ufer.

97. King, V., Gerisch, B. (2018): Einführung in die Tagung: Pathologie und Normalität in der Gegenwart. Ambivalenzen des Messens, Zählens und Klassifizierens in Psychoanalyse und Kultur. Gemeinsames Symposion des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt a.M. und der International Psychoanalytic University am 14.12.2018 in Frankfurt a.M. Planung und Organisation u.a.: Vera King und Benigna Gerisch.

98. Gerisch, B., King, V., Rosa, H., Findeis, Ch., Lindner, D., Salfeld, B., Schlichting, M., Schreiber, J., Voigt, S. (2018): Das vermessene Leben – Paradoxien der Optimierung mit Zahlen. Vortrag auf der Tagung: Pathologie und Normalität in der Gegenwart. Ambivalenzen des Messens, Zählens und Klassifizierens in Psychoanalyse und Kultur. Gemeinsames Symposion des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt a.M. und der International Psychoanalytic University am 14.12.2018 in Frankfurt a.M. Planung und Organisation u.a.: Vera King und Benigna Gerisch.

2019

  1. Gerisch, B. (2019:): „Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar“: Zur Paradoxie psychoanalytischer Kulturtheorien und Literatur. Vortrag am 19.1.2019 im Rahmen der Tagung ‚Psychoanalyse der Kultur – Kultur der Psychoanalyse‘, veranstaltet von der Bremer Psychoanalytischen Vereinigung.
  2. Gerisch, B. (2019a): Zur Psychodynamik der Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen: Theoretische und klinische Perspektivierungen. Vortrag am 5.4.2019 bei der Berliner Akademie für Psychotherapie, Berlin.
  3. Gerisch, B. (2019b): Einführung ins Thema und Moderation zu: Johannes Binotto, ‚Wo ES Ist – Zur Räumlichkeit des Unheimlichen‘. DPV-Tagung in Bremen – Gegenwart des Unheimlichen – unheimliche Gegenwart – am 4.5.2019.
  4. Salfeld, B.; Gerisch, B. (2019): Das vermessene Leben: Produktive und kontraproduktive Folgen der Quantifizierung in der digital optimierenden Gesellschaft. Vortrag am 15.6.2019 im Rahmen der ‚Langen Nacht der Wissenschaft‘ an der IPU-Berlin.
  5. Gerisch, B. (2019c): Moderation im Rahmen der Tagung ‚Entzauberung oder Erlösung?‘ Psychoanalyse im Dialog mit ihren Nachbarwissenschaften. Am 25. – 26.10.2019 an der IPU-Berlin.
  6. Gerisch, B. (2019d): Zu den Paradoxien suizidalen Erlebens und Handelns: psychoanalytische Perspektiven. Vortrag am 15.11.2019 in München im Rahmen der Tagung ‚Suizidprävention – Pflicht oder Anmaßung‘, veranstaltet von der Arche e.V.
  7. Gerisch, B. (2019e): Moderation zur Lesung mit Joachim Meyerhoff: ‚Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war‘, am 28.11.2019 an der IPU-Berlin.
  8. Gerisch, B. (2019f): Kultur und Psychoanalyse an und außerhalb der IPU. Vortrag im Rahmen des Stiftungs- und wissenschaftlichen Beirates der IPU am 7.12.2019 an der IPU-Berlin.

2020

  1. Gerisch, B. (2020): Psychodynamische Konzepte und Behandlungstechnik von Suizidalität. Vortrag am 11.3.2020 an der Wiegmann-Klinik für Psychogene Störungen, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Westend in Berlin.
  2. Gerisch, B. (2021): Zur Psychodynamik von Körperoptimierung. Vortrag im Rahmen des IPA-Webinars ‚Psychoanalyse jenseits der Couch‘ am 6.3.2021.

Publikationen

(fachübergreifend/interdisziplinär)

Originalbeiträge

21.Gerisch, B. (1998). „This is not death, it is something safer“: A psychodynamic approach Sylvia Plath. Death Studies 22: 735 – 761.

22. Gerisch, B. (2006): „Auch ich war in Arkadien:“ Der traumatische Einbruch in den idyllischen Raum. In: Semester-Journal Nr. 10. Berlin: Karl-Abraham-Institut, S. 85 – 103.

23. Gerisch, B. (2006a): „An einem bestimmten Punkt des Unglücks ist die Liebe nicht mehr zu bewerkstelligen:“ Zur Tradierung des Nazitraumas in der Zweiten Generation am Beispiel des Romans „Leo Kaplan“ von Leon de Winter. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin 2: 57 – 65.

24. Gerisch, B. (2007a): „Oh ich sterbe – ich halte das alles einfach nicht mehr aus“ – Psychoanalytische Überlegungen zum Suizid von Hedda Gabler. Suizidprophylaxe 34, Heft 3: 177 – 183.

25. Gerisch, B. (2007b): „Ich bin ein Klotz an allen Beinen“. Psychoanalytische Betrachtungen zu Andreas Marbers Theaterstück „Die Beißfrequenz der Kettenhunde“. Uraufführung am 6.10.2007 im Thalia Theater. Essay in: Programmheft des Thalia Theaters Hamburg: 8 – 15.

26. Gerisch, B. (2007c): „Sie war der einzige Mensch, den ich für mich vorbereitete“: Zur psychischen Organisation von Schuld- und Schamverstrickungen in Dostojewskis Erzählung „Die Sanfte“. Suizidprophylaxe 34, Heft 4: 233 – 240.

Buchbeiträge

31. Gerisch, B. (2000a): „Denn die Gestalt meiner Sehnsucht ist – weiblich“. Psychoanalytische Hypothesen zur Suizidalität und zum Suizid von Marina Zwetajewa. In: Keller, U. (Hrsg.). „Nun breche ich in Stücke …“ Leben, Schreiben, Suizid. Berlin: Verlag Vorwerk 8, S. 69 – 115.

32. Gerisch, B. (2003b): „Mutter halte Dich von meinem Hof fern, ich werde eine andere.“ Zur Suizidalität und Separationsproblematik in Leben und Werk von Sylvia Plath. In: Götze, P.; Schaller, S. (Hrsg.). Psychotherapie der Suizidalität. Forschung – Theorie – Praxis. Regensburg: Roderer-Verlag, S. 218 – 247.

33. Gerisch, B. (2003c): „Ein Denken, das zum Sterben führt“: Suizidalität als Ausdruck einer Symbolisierungsstörung. In: Tagungsband der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, S. 313 – 326.

34. Gerisch, B. (2003d): Einführung zu: Aktuelle Forschungsfragen: Objektivierung und Generalisierung psychoanalytischer Daten. In: Bruns, G.; Dreher, A.U.; Mahler-Bungers, A. (Hrsg.). Psychoanalyse und Familie. Andere Lebensformen, andere Innenwelten? Tagungsband der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, S. 259 – 260.

35. Gerisch, B. (2004): „Ich bin das Immerzu-ans-Sterben-Denken:“ Psychoanalytische Betrachtungen zum Motiv des Auseinanderfallens und Zusammenfügens im Werk Ingeborg Bachmanns. In: Mentzos, S.; Münch, A. (Hrsg.). Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie. Psychose und Literatur. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 52 – 67.

36. Kettner, M.; Gerisch, B. (2004): Zwischen Tabu und Verstehen: Psycho-philosophische Bemerkungen zum Suizid. In: Kappert, I.; Gerisch, B.; Fiedler, G. (Hrsg.). „Ein Denken, das zum Sterben führt“: Selbsttötung: Das Tabu und seine Brüche. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 38 – 66.

37. Gerisch, B. (2005a): „Eine Tat, auf die ein Glanz fällt – ein Schimmer von Schönheit!“ Psychoanalytische Überlegungen zum Suizid von Hedda Gabler. In: Gutjahr, O.  (Hrsg.). Nora und Hedda Gabler von Henrik Ibsen. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 117 – 131.

38. Gerisch, B., Mohr, K., Ziob, B. (2005): Psychoanalyse und Öffentlichkeit: Sind wir so stumm oder werden wir nicht gehört? In: Tagungsband der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, S. 479 – 480.

39. Gerisch, B. (2005b): Die Verzeichnung der Psychoanalyse in der kulturellen Öffentlichkeit: ein aktuelles Beispiel für das Freud-Bashing. In: Tagungsband der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, S. 490 – 494.

40. Gerisch, B. (2005c): „Auch ich war in Arkadien:“ Der idyllische Raum als Zuflucht und als Abwehrorganisation. In: Tagungsband der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung, S. 107 – 133.

41. Gerisch, B. (2006): „Keramos Anthropos“: Psychoanalytische Betrachtungen zur Genese des Körperselbstbildes und dessen Störungen. In: Ach, J. S.; Pollmann, A.; Wolfschmidt, M. (Hrsg.). No body is perfect – Baumaßnahmen am menschlichen Körper. Bioethische und ästhetische Aufrisse. Bielefeld: transcript Verlag, S. 131 – 161.

42. Gerisch, B. (2006a): „Ich kann nicht weiter sehen als bis zu Dir“: Zum psychoanalytischen Verständnis des Liebeswahns im Film. In: Mentzos, S.; Münch, A. (Hrsg.). Forum der psychoanalytischen Psychosentherapie, Bd. 14. Psychose im Film. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 54 – 65.

43. Gerisch, B. und King, V. (2007): „Das Unbehagen im Körper der Moderne“: Transdisziplinäre Überlegungen zu geschlechtertypischen Körperpraktiken und autodestruktiven Symptombildungen. In: G. Schlesinger-Kipp and R.P. Warsitz (Hrsg.). Die neuen Leiden der Seele – Das (Un-)Behagen in der KulturBad Homburg: DPV- Tagungsband, S. 260 – 271.

44. Gerisch, B. (2008b): „… und unter ihr die weite, öde entsetzliche See“: Psychoanalytische Anmerkungen zur Adoptionstragödie und Desymbolisierung in Kleists Erzählung „Der Findling“. In: Gutjahr, O. (Hrsg.). Heinrich von Kleist, Jahrbuch für Literatur und Psychoanalyse, Bd. 27. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 227 – 247.

45. Gerisch, B. (2009a): „Sie war der einzige Mensch, den ich für mich vorbereitete“: Psychoanalytische Überlegungen zum Suizid in Dostojewskijs Erzählung „Die Sanfte“. In: Jahrbuch der Deutschen-Dostojewski-Gesellschaft, herausgegeben von Maike Schult. Flensburg: Clasen Druck, S. 97 – 112.

46. Gerisch, B. (2009b): „Wo sie lieben, begehren sie nicht, und wo sie begehren können sie nicht lieben“: Psychoanalytische Anmerkungen zur weiblichen und männlichen Triebhaftigkeit. In: Gutjahr, O. (Hrsg.). Reigen von Arthur Schnitzler. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 57 – 80.

47. Gerisch, B. (2010a): „Auch ich war in Arkadien“: Zur psychoanalytischen Architektur innerer Räume. In: Benthien, C. et al. (Hrsg.). Paradies – Konjunkturen eines religiösen Topos. Köln, Weimar, Wien: Böhlau, S. 171 – 189.

48. Gerisch, B. (2010b): „Ich kehre in mich selbst zurück und finde eine Welt“: Psychoanalytische Anmerkungen zur obsessiven Liebessehnsucht und Suizidalität in Goethes Die Leiden des jungen Werther“. In: Mauser, W., Pfeiffer, J. Pietzcker, C. (Hrsg.). Goethe. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 101 – 126.

49. Gerisch, B. (2010c): Die Figur des Dritten: Varianten des Ödipalen im Taumel zwischen Dyade und Triade. In: Gutjahr, O. (Hrsg.). Ödipus, Tyrann. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 91 – 108.

50. Gerisch, B. (2011b): „Transformationen und Übertragungsszenen. Text, Theater und psychoanalytische Interpretation am Beispiel der Hedda Gabler-Inszenierung von Stephan Kimmig“. In: Bruns, G. (Hrsg.). Lesen, fühlen, verstehen. Zur Methodik psychoanalytischer Literaturdeutung. Psychosozial 34. Jg., Heft III (Nr. 125): 15 – 25.

Vorträge

(fachübergreifend/interdisziplinär)

1998

75. Gerisch, B. (1998c): „Auf diese Welt des Irrsinns gibt es nur eins: ich geh“ – Psychoanalytische Hypothesen zum Suizid der russischen Schriftstellerin Marina Zwetajewa. Vortrag im Rahmen der sechsteiligen Reihe „Nun breche ich Stücke“ – Zum Suizid von Schriftstellerinnen und Lyrikerinnen der Gegenwartsliteratur im Literaturhaus Hamburg am 19.6.1998.

1999

76. Gerisch, B. (1999): „Auf diese Welt des Irrsinns gibt es nur eins: ich geh“ – Psychoanalytische Hypothesen zum Suizid der russischen Schriftstellerin Marina Zwetajewa. Vortrag im Rahmen der sechsteiligen Reihe „Nun breche ich in Stücke“ – Zum Suizid von Schriftstellerinnen und Lyrikerinnen der Gegenwartsliteratur. Vortrag im Brecht-Haus in Berlin am 4.11.1999.

2000

77. Gerisch, B. (2000a): „Denn die Gestalt meiner Sehnsucht ist – weiblich“. Psychoanalytische Hypothesen zur Suizidalität in Leben und Werk von Marina Zwetajewa. Vortrag am 9.9.2000 auf dem Symposium anlässlich des 65. Geburtstages von Frau Prof. Dr. Margarete Berger in der Kinderklinik des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf.

2001

78. Gerisch, B. (2001c): „Sterben ist eine Kunst wie alles …“ Zur Suizidalität in Leben und Werk von Sylvia Plath und anderer Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Vortrag am 24.8.2001 in der Heinrich-Heine-Fachbuchhandlung im Rahmen der Kulturwoche „Darüber reden – Suizidalität“, veranstaltet vom Therapiezentrum für Suizidgefährdete und dem Freundes- und Förderkreis for life e.V.

2002

79. Gerisch, B. (2002b): „An einem bestimmten Punkt des Unglücks ist die Liebe nicht mehr zu bewerkstelligen …“. Koreferat zu Kurt Grünberg: „Liebe nach Auschwitz“ – Die Zweite Generation, eine Expertenvalidierung am 28.9.02 auf dem Kongress „Pluralität der Wissenschaften“ vom 26.9. – 29.9.02 in Frankfurt a.M.

80. Gerisch, B.: (2002d): „Klingende Buchstaben“. Marina Zwetajewas „Mutter und die Musik“. Konzertlesung am 6.11.02 im Spiegelsaal des Museums für Kunst und Gewerbe im Rahmen der „Kulturwoche Suizidalität – darüber reden 2002“.

81. Gerisch, B.: (2002e): „Ein Denken, das zum Sterben führt“. Einführung und Moderation der gleichnamigen Kolloqiumsreihe am 14.11.02 am Fachbereich Literaturwissenschaft der Universität Hamburg im Rahmen der „Kulturwoche Suizidalität – darüber reden 2002“.

2003

82. Gerisch, B. (2003a): Welches Körperselbstbild sollen wir entwickeln? Psychoanalytische Dissense. Vortrag am 29.3.2003 im Rahmen des philosophischen Fachkurses „Körperlichkeit und Normativität“ im Inter-University Center von Dubrovnik.

2005

83. Gerisch (2005a): „Sie war der einzige Mensch, den ich für mich vorbereitete“: Psychoanalytische Überlegungen zum Suizid in Dostojewskijs Erzählung „Die Sanfte“ am 4.4.2005 in Hamburg auf Einladung der Deutschen Dostojewskij Gesellschaft.

84. Gerisch, B. (2005c): „Eine Tat, auf die ein Glanz fällt – ein Schimmer von Schönheit!“ Psychoanalytische Überlegungen zum Suizid von Hedda Gabler. Vortrag im Rahmen des Ibsen-Symposiums veranstaltet in Kooperation der Arbeitsstelle für feministische Literaturwissenschaft und dem Thalia-Theater am 10.4.2005 in Hamburg.

85. Gerisch, B., Mohr, K., Ziob, B. (2005): Psychoanalyse und Öffentlichkeit: Sind wir so stumm oder werden wir nicht gehört? Vortrag auf der DPV-Frühjahrstagung in Bremen am 30.4.2005.

86. Gerisch, B. (2005d): Die Verzeichnung der Psychoanalyse in der kulturellen Öffentlichkeit: ein aktuelles Beispiel für das Freud-Bashing. Vortrag auf der DPV-Frühjahrstagung in Bremen am 30.4.2005.

87. Gerisch, B. (2005g): „Oh, ich sterbe – ich halte das alles einfach nicht mehr aus“: Psychoanalytische Überlegungen zum Suizid von Hedda Gabler. Vortrag am 30.10.2005 auf der 33. Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention in Hamburg.

88. Gerisch, B. (2005h): „Auch ich war in Arkadien“: Kunsthistorische und psychoanalytische Betrachtungen. Vortrag am 12.12.2005 im Literaturhaus in Berlin im Rahmen der Reihe „Psychoanalytische Kunstbefragung“ veranstaltet vom Karl-Abraham-Institut der DPV.

2006

89. Gerisch, B. (2006b): Freud und die Frauen. Vortrag am 1.6.2006 im Altonaer Museum im Rahmen einer Vortragsreihe zu Sigmund Freuds 150. Geburtstag.

  1. Gerisch, B. (2006g): Freud und die Frauen. Vortrag am 15.11.2006 in Hamburg, auf Einladung des Forschungsinstitutes DESY, anlässlich des 150. Geburtstages von Sigmund Freud.
  2. Gerisch, B. (2006k): „Tödliche Sehnsucht“: Suizidalität und sexuelle Leidenschaft – die zwei Seiten eines (weiblichen) Tabus? Vortrag am 19.12.2006 in der Universität Hamburg im Rahmen der Ringvorlesung: „Tabu: Interkulturalität und Gender“, veranstaltet von der Arbeitsstelle für feministische Literaturwissenschaft.

2007

  1. Gerisch, B. (2007): Als Öffentlichkeitsreferentin des Michael-Balint-Institutes Planung, Organisation und Durchführung der Tagung: 50 Jahre Psychoanalyse in Hamburg – „Wenn alles möglich ist, aber nichts mehr geht“ – Über moderne Befindlichkeiten. Mit: Hartmut Böhme (Berlin), Vera King (Hamburg), Tomas Plänkers (Frankfurt a.M.), Heinz Weiß (Stuttgart) am 17.2.2007 in der Universität Hamburg. Veranstalter: Michael-Balint-Institut Hamburg e.V.
  2. Gerisch, B. (2007a): Spielformen der Liebe im Film. Psychoanalytische Hypothesen. Vortrag am 23.3.2007 in Berlin an der Master School Drehbuch.
  3. Gerisch, B. (2007b): „… und unter ihr die weite, öde, entsetzliche See“: Psychoanalytische Anmerkungen zur Adoptionstragödie und Desymbolisierung in Kleist Erzählung „Der Findling“. Vortrag am 19.5.2007 auf der Kleist-Tagung im Rahmen der Freiburger Literaturpsychologischen Gespräche in Freiburg i.Br.
  4. Gerisch, B. (2007c): Freud und die Frauen. Vortrag am 20.6.2007 im Bezirkskrankenhaus Bayreuth, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.
  5. Gerisch, B. (2007d): „Die Beißfrequenz der Kettenhunde“. Moderation der Publikums- diskussion zum gleichnamigen Theaterstück im Thalia Theater Hamburg im Rahmen der „Kulturwoche Suizidalität 2007“ am 30.10.2007.
  6. Gerisch, B. (2007e): „Der Liebeswunsch“. Moderation der Publikumsdiskussion zum gleichnamigen Film im Abaton-Kino in Hamburg im Rahmen der „Kulturwoche Suizidalität 2007“ am 13.11.2007.
  7. Gerisch, B. und King, V. (2007): „Das Unbehagen im Körper der Moderne“: Transdisziplinäre Überlegungen zu geschlechtertypischen Körperpraktiken und autodestruktiven Symptombildungen. Vortrag am 24.11.2007 im Forschungsforum im Rahmen der DPV-Herbsttagung in Bad Homburg.
  8. Gerisch, B. (2007f): „Songs from a room“. Moderation der Publikumsdiskussion zum gleichnamigen Theaterstück im Schauspielhaus in Hamburg im Rahmen der „Kulturwoche Suizidalität 2007“ am 30.11.2007.

2008

  1. Gerisch, B. (2008): „Auch ich war in Arkadien“: Zur psychoanalytischen Architektur innerer Räume. Vortrag am 5.4.2008 auf der Tagung „Paradies – Konjunkturen eines religiösen Topos“, veranstaltet von Prof. Dr. Claudia Benthien et al. vom FB Literaturwissenschaft im Warburg-Haus, Hamburg.
  2. Gerisch, B. (2008a): „Auch ich war in Arkadien“: Kulturhistorische und psychoanalytische Betrachtungen zu idyllischen Rückzugsorten. Vortrag am 25.4.2008 im Literaturzentrum Koeppenhaus in Greifswald auf Einladung des DPV-Ausbildungsinstitutes.
  3. Gerisch, B. (2008b): „Sie war der einzige Mensch, den ich für mich vorbereitete“: Psychoanalytische Hypothesen zur Novelle „Die Sanfte“ von Dostojewski. Vortrag am 5.6.2008 in der Stadtbibliothek Lübeck auf Einladung der Deutschen Dostojewski Gesellschaft.
  4. Gerisch, B. (2008c): Der Körper in Zeiten der Beschleunigung und Entgrenzung. Vortrag am 13.9.2008 auf dem interdisziplinär-internationalem Symposion „Zeitgewinn und Selbstverlust – Folgen und Grenzen der Beschleunigung in der späten Moderne“ vom 12.9. – 13.9.2008 in der Universität Hamburg.
  5. Gerisch, B., King, V. (2008): Konzeption und Leitung des interdisziplinär-internationalen Symposions „Zeitgewinn und Selbstverlust – Folgen und Grenzen der Beschleunigung in der späten Moderne“ vom 12.9. – 13.9.2008 in der Universität Hamburg, mit Prof. Dr. Nicole Aubert (Paris), Prof. Dr. Andreas Dörpinghaus (Würzburg), Dipl.-Psych. Esther Horn (Stuttgart), Prof. Dr. Vera King (Hamburg), Prof. Dr. Hans-Christoph Koller (Hamburg), Prof. Dr. Carmen Leccardi (Mailand), Dr. Joanna Lipper (New York), Prof. Dr. Christa Rohde-Dachser (Frankfurt a.M.), Prof. Dr. Hartmut Rosa (Jena), Prof. Dr. Heinz Weiß (Stuttgart).
  6. Gerisch, B. (2008e): Psychoanalytische Anmerkungen zu Goethes „Die Leiden des jungen Werther“. Vortrag am 12.12.2008 in Berlin auf Einladung des 5. Charlottenburgers Kolloquiums der TU Berlin zum Thema: Liebe, Lust und Leidenschaft in Literatur und Kultur der Moderne.

2009

  1. Gerisch, B. (2009a): „Wo sie lieben, begehren sie nicht, und wo sie begehren können sie nicht lieben“: Psychoanalytische Anmerkungen zur weiblichen und männlichen Triebhaftigkeit. Vortrag am 5.3.2009 im Rahmen des „Reigen-Symposiums“, veranstaltet in Kooperation der Arbeitsstelle für feministische Literaturwissenschaft und dem Thalia-Theater in Hamburg.
  2. Gerisch, B. (2009c): „Ich kehre in mich selbst zurück und finde eine Welt“: Psychoanalytische Anmerkungen zur obsessiven Liebessehnsucht und Suizidalität in Goethes „Die Leiden des jungen Werther“. Vortrag am 21.5.2009 auf der Goethe-Tagung im Rahmen der Freiburger Literaturpsychologischen Gespräche in Freiburg i.Br.
  3. Gerisch, B. (2009d): Transformationen des Theaters: Originalstück und Inszenierung am Beispiel der Hedda-Gabler-Inszenierung von Stephan Kimmig. Vortrag am 19.9.2009 auf der DPV-Forschungstagung in Rauischholzhausen.

2010

  1. Gerisch, B. (2010): Die Figur des Dritten. Varianten des Ödipalen im Taumel zwischen Dyade und Triade. Vortrag am 18.4.2010 im Rahmen des „Ödipus-Symposiums“ (Theater und Universität im Gespräch), veranstaltet in Kooperation der Arbeitsstelle für feministische Literaturwissenschaft und dem Thalia-Theater in Hamburg.
  2. Gerisch, B. (2010b): Zur psychischen Organisation von Schuld- und Schamverstrickungen in Dostojewskijs Erzählung „Die Sanfte“. Vortrag am 3.9.2010 in Frankfurt a.M. im Rahmen der „Sommeruni Psychoanalyse”, veranstaltet von der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung.
  3. Gerisch, B. (2010c): „Sie war der einzige Mensch, den ich für mich vorbereitete“: Psychoanalytische Überlegungen zum Suizid in Dostojewskijs Erzählung „Die Sanfte“. Vortrag am 10.9.2010 im Literaturzentrum Koeppenhaus in Greifswald auf Einladung des DPV-Ausbildungsinstitutes.
  4. Gerisch, B. (2010e): Moderation des Forums „Beschleunigte Zeit-Spannen: Zur Paradoxie der Lebensführung und des Generationenverhältnisses in der Spätmoderne“. Mit Prof. Dr. Hartmut Rosa und Prof. Dr. Vera King am 19.11.2010 auf der DPV-Herbsttagung in Bad Homburg.

2013

  1. Gerisch, B. (2013): Transformationen und Übertragungs-Szenen: Text, Theater und psychoanalytische Interpretationen am Beispiel der Hedda-Gabler-Inszenierung von Stephan Kimmig. Vortrag am 20.2.2013 im Theater Konstanz im Rahmen der Veranstaltungsreihe‚ Theater und Psychoanalyse.
  2. Gerisch, B. (2013a): Metamorphosen des suizidalen Körpers: Repräsentationen des Leiblichen in den Texturen suizidaler Gegenwartsautorinnen. Vortrag am 28.10.2013 im Literaturhaus-Berlin, im Rahmen der Reihe „Psychoanalytische Kunstbefragung“, veranstaltet vom Karl-Abraham-Institut, Berlin.

2014

  1. Gerisch, B. (2014): Das psychoanalytische Konzept von Übertragung und Gegenübertragung als Interpretations- und Deutungsinstrument. Vortrag am 1.2.2014 in Berlin auf der Tagung „Intervention – Theater und Kunst als Intervention“, veranstaltet vom Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin.